09.02.2011
Hospizarbeit – ambulant und stationär
Abschiede – Sterbephasen
Am Mittwoch, den 09.02.2011 konnten 15 Mitarbeiterinnen des GANZ e.V. in den katholischen Räumen in Neu Anspach einen Vortrag zum Thema Hospizarbeit – ambulant und stationär Abschiede – Sterbephasen hören.

Frau Cornelia Ott, Einsatzleitung der Familienpflege, begrüßte Frau Irmgard Hörr vom ambulanten Hospizdienst Bad Homburg v.d. Höhe. Frau Hörr, Palliative Care Fachkraft, die bereits langjährige Erfahrung in der Begleitung schwerstkranker und sterbender Menschen hat, konnte sehr eindrucksvoll von Ihrer Arbeit und dem Ehrenamt in der Hospizbewegung berichten. Im Theoretischen Teil wurden die Sterbephasen nach Sporken und Kübler-Ross mit den Teilnehmern besprochen. Der Verlauf der Sterbephasen nach Herzig wurde anhand einer Graphik verdeutlicht. Anschließend folgte eine rege Diskussion. Die Teilnehmerinnen konnten von ihren eigenen familiären Erfahrungen berichten, aber auch von den Einsätzen in der Familienpflege, wo sie auch immer wieder mit dem Thema Tod und Sterben konfrontiert werden.

Zur Übersicht aller Nachrichten